Radius bewegen

 

 

Im Gegensatz zu anderen Konstruktionselementen, bei denen sich, nach der Aktivierung, ein Dialogfenster öffnet, wird hier eine zusätzliche Werkzeugleiste im Arbeitsbereich angezeigt.

 

Dialogleiste Direktbearbeitung

 

Selektion

wenn im Arbeitsbereich auf eine zylindrische Fläche geklickt wird, ist deren Name in diesem Textfeld ersichtlich und im Arbeitsbereich wird diese Fläche farblich dargestellt. Es besteht die Möglichkeit mehr als nur eine zylindrische Fläche auszuwählen. In dem Feld wird nur die Anzahl der zu bearbeitenden Flächen angezeigt, nicht aber der Namen jeder Fläche.

 

Fange bei

mit diesem Wert kann angepasst werden, in welchen Schritten (z.B. 20 mm, dann 40 mm, dann 60 mm, 80 mm...) der Radius bewegt werden soll. Die Grundeinstellung ist 0,01 mm. Wird mit der Maus der angezeigte Punkt gegriffen und gezogen, so springt der Radius in den angegebenen Schritten, solange, bis der Endpunkt für den Radius erreicht ist.

 

Endradius

ist in der Dropdownliste diese Option gewählt, und wird ein entsprechender Wert eingegeben, ist im Arbeitsbereich eine Vorschau sichtbar, die den Endradius anzeigt. Mit dieser Option kann ein Radius oder mehrere Radien mit dem gleichen Wert verändert werden.

 

Aktualisieren

diese Schaltfläche aktualisiert den Arbeitsbereich mit dem aktuellen Wert der Anhebung und macht sie am 3D Teil sichtbar.

 

Anwenden

schließt das Konstruktionselement und übernimmt die Änderungen am 3D Teil.

 

Reset

setzt alle geänderten Werte zurück.

 

Beenden

beendet das Konstruktionselement und schließt die Werkzeugleiste.

 

Auto- Übernahme

beim ziehen des Punktes wird sofort die Änderung übernommen und angezeigt (der Volumenkörper wird sofort, on fly, geändert).

 

Pin

befindet sich an dem Pin ein kleiner grüner Pfeil, so ist der untere 3D Teil (Fange bei, Auto- Übernahme) der Werkzeugleiste im Arbeitsbereich sichtbar. Wird auf die Schaltfläche geklickt, erscheint ein kleines rotes Zeichen und der untere 3D Teil der Werkzeugleiste im Arbeitsbereich ausgeblendet.

 

Unterschied zwischen Radius Versatz und Endradius:

 

Abhängig von der zylindrischen Fläche, die ausgewählt wurde, kann es möglich sein, dass die Option "Endradius" nicht benutzt werden kann.

Diese Option ist nur verfügbar, wenn alle zylindrischen Flächen den gleichen Radius haben. Der Endradius wird dann für alle Radien angewandt.

Das Konstruktionselement Radius Versatz ermöglicht einen Wert (für den Versatz) anzugeben, um die gewählten Flächen (Radien) zu bearbeiten.

Diese Option kann immer benutzt werden und ist nicht abhängig von dem Ausgangspunkt der Radien.

 

Andere Optionen:

 

Pfeil-grün-rechts   Anwenden   Pfeil-grün-rechts   das Konstruktionselement wird erstellt   Pfeil-grün-rechts   das Konstruktionselement immer noch aktiviert   Pfeil-grün-rechts   es können weitere Bearbeitungen vorgenommen werden   Pfeil-grün-rechts   Beenden

oder

Pfeil-grün-rechts   Reset   Pfeil-grün-rechts   alle soeben vorgenommen Änderungen werden rückgängig gemacht.

Wird die Direktbearbeitung angewandt, kann es weitreichende Auswirkungen in der Bemaßung einer 2D Zeichnungsableitung hervorrufen. Daher sollten die Auswirkungen unbedingt überprüft werden.