Linearer Körper

 

 

Linearer Körper

 

Ein 3D Volumenkörper entsteht durch die Austragung von einem Skizzenprofil.

Zuerst wird eine 2D Skizze mit dem entsprechendem Profil skizziert.

Es kann immer nur eine Austragung, von einer Skizze erstellt werden.

Sind mehrere Austragungen notwendig, muss eine entsprechende Anzahl Skizzen erstellt werden.

Nur eine geschlossene 2D Skizze kann zu einem linearen Körper ausgetragen werden.

Eine offene 2D Skizze (z.B. eine Linie oder ein Bogen) kann nur als dünnwandiger Profilkörper ausgetragen werden.

 

Zum Vergrößern auf das Bild, unterhalb, klicken

ToolTip Linearer Körper

 

Einen linearen Körper erstellen:

 

Pfeil-grün-rechts   Ribbonleiste   Pfeil-grün-rechts   Register 3D Teil Modellierung   Pfeil-grün-rechts   Ribbonbereich Austragung   Pfeil-grün-rechts   Linearer Körper   Linearer Körper  

Pfeil-grün-rechts   die Ansicht im Arbeitsbereich ändert sich in eine isometrische Ansicht   Pfeil-grün-rechts   Dialogfenster- Profilkörper  

 

Zum Vergrößern auf das Bild, unterhalb, klicken

Dialogfenster ProfilkörperBeispiel Profilkörper

 

Pfeil-grün-rechts   der Name der Skizze wird in das Textfeld Skizze übernommen   Pfeil-grün-rechts   eine Vorschau der Austragung ist im Arbeitsbereich ersichtlich  

Pfeil-grün-rechts   um eine andere Skizze zu wählen   Pfeil-grün-rechts   im Arbeitsbereich die entsprechende Skizze anklicken (oder im Design Explorer). Die Vorschau der Austragung ist im Arbeitsbereich ersichtlich  

Pfeil-grün-rechts   Dropdown Menü Typ   Pfeil-grün-rechts   zwischen vier Typen der Austragung wählen:

 

Auf Maßeingabe

erstellt eine Austragung von einer bestimmten Tiefe, in eine bestimmte Richtung von der Ausgangsebene

 

In beide Richtungen

erstellt eine Austragung in beide Richtungen von der Ausgangsebene.

 

Zum Nächsten

erstellt eine Austragung zur nächsten Fläche oder 3D Ebene, ohne Angabe der Tiefe.

 

Bis Geometrie

erstellt eine Austragung bis zu einer vorher erstellten Geometrie.

 

Zum Vergrößern auf das Bild, unterhalb, klicken

Beispiel Profilkörper

 

Pfeil-grün-rechts   Bis Geometrie   Pfeil-grün-rechts   die Selektion erfolgt   Pfeil-grün-rechts   anschließend die Geometrie mit einem Mausklick selektieren   Pfeil-grün-rechts   die Bezeichnung der Zielgeometrie erscheint im Textfeld  

Pfeil-grün-rechts   bei diesem Typ muss keine Tiefe angegeben werden, da die Platzierung der Geometrie schon vorher erfolgte und die Austragung bis zur Oberfläche der Geometrie erstellt wird  

Pfeil-grün-rechts   dabei spielt die Form der Oberfläche der Zielgeometrie keine Rolle, da sich die Austragung dieser anpasst  

Pfeil-grün-rechts   als Grundeinstellung wird die Richtung der Austragung Entlang der Normalen (Kontrollkästchen= Haken) durchgeführt   Pfeil-grün-rechts   soll die Austragung in eine andere Richtung erfolgen  

Pfeil-grün-rechts   den Haken entfernen   Pfeil-grün-rechts   Textfeld Auswahl   Pfeil-grün-rechts   eine neue Richtung eintragen   Pfeil-grün-rechts   es reicht aus, wenn eine andere Geometrie (z.B. eine lineare Kante oder Achse) angeklickt wird  

Pfeil-grün-rechts   die Bezeichnung erscheint in dem Textfeld   Pfeil-grün-rechts   soll die Austragung in die entgegengesetzte Richtung erfolgen   Pfeil-grün-rechts   Haken in Kontrollkästchen Richtung setzen, bzw. entfernen  

Pfeil-grün-rechts   Feld Winkel   Pfeil-grün-rechts   den Austragungswinkel bestimmen   Pfeil-grün-rechts   dieser kann, entlang der Normalen, nach innen oder außen gewählt werden  

Pfeil-grün-rechts   es entsteht eine konische Austragung   Pfeil-grün-rechts   Textfeld Name   Pfeil-grün-rechts   vergeben Sie für diesen linearen Körper einen eindeutigen Namen  

Pfeil-grün-rechts   bei den beiden Austragungstypen, auf Maßeingabe und in beide Richtung, wird eine Vorschau der Austragung im Arbeitsbereich angezeigt  

Pfeil-grün-rechts   die Vorschau besteht aus der Geometrie und einem Richtungspfeil, an dessen Spitze sich ein kleiner Punkt befindet   Pfeil-grün-rechts   er definiert die Tiefe der Austragung  

Pfeil-grün-rechts   wenn der Mauszeiger sich an diesem Punkt befindet, erscheint der Maushinweis Bewegen/Verschieben   Pfeil-grün-rechts   mit gedrückter LMT kann dieser Punkt verschoben werden  

Pfeil-grün-rechts   mit dem Verschieben wird automatisch das Maß der Tiefe in dem Feld Tiefe angepasst   Pfeil-grün-rechts   OK