Shell

 

 

Shell

 

Das Konstruktionselement Shell ist nur im 3D Teil Modus verfügbar. In einer 3D Baugruppe kann kein Shell erzeugt werden.

Durch Angabe der verbleibenden Standarddicke entsteht eine Aushöhlung, in Abhängigkeit einer erstellten Profilskizze.

Dazu muss das entsprechende 3D Teil in der 3D Baugruppe direkt bearbeitet werden.

Negative Werte für das Konstruktionselement Shell dürfen nicht eingegeben werden.

 

Zum Vergrößern auf das Bild, unterhalb, klicken

ToolTip Shell

 

Vorher

Nachher

Beispiel Shell

Beispiel Shell

 

Pfeil-grün-rechts   Ribbonleiste   Pfeil-grün-rechts   Register 3D Teil Modellierung   Pfeil-grün-rechts   Ribbonbereich Geometrietransformation  

Pfeil-grün-rechts   Shell   Shell   Pfeil-grün-rechts   Dialogfenster- Shell   Pfeil-grün-rechts   Textfeld Zu entfernende Flächen  

Pfeil-grün-rechts   im Arbeitsbereich auf die Fläche klicken   Pfeil-grün-rechts   der Name der Fläche wird in das Textfeld übernommen  

Pfeil-grün-rechts   Feld Standarddicke   Pfeil-grün-rechts   die Standarddicke des entstehenden Körpers eintragen  

Pfeil-grün-rechts   ein Haken in das Kontrollkästchen daneben gibt die Richtung an (innerhalb oder außerhalb des Körpers)   Pfeil-grün-rechts   Textfeld Name  

Pfeil-grün-rechts   vergeben Sie für diese Shell einen eindeutigen Namen   Pfeil-grün-rechts   OK

 

Zum Vergrößern auf das Bild, unterhalb, klicken

Beispiel ShellDialogfenster ShellBeispiel ShellBeispiel Shell

 

Hinweis

Hinweis:

Achten Sie darauf, dass bei der Aushöhlung von komplexen Körpern, die Standarddicke nicht mit vorhandenen Verengungen kollidiert.

 

Beispiel:

Eine "Nase" an einem Körper hat einen Durchmesser von 2mm und die Standarddicke beträgt z.B.3mm.

Diese Eingabe wird eine Fehlermeldung hervorbringen, da die Aushöhlung nicht kleiner als die Standarddicke sein darf.